Rolf Lüke: Formentera von A bis Z (2005)
ImageDer Inselautor Niklaus Schmid schreibt zu Formentera: Eiland der Ziegen, Fluchtpunkt der Aussteiger: Klischee Nummer eins.

Anhängsel von Ibiza, klein, schön überschaubar, gut für einen Tagesausflug: Klischee Nummer zwei.

Wer nur einen Tagesausflug unternimmt, wird die Klischees bestätigt finden. Die wenigen Asphaltkilometer sind mit dem Auto oder dem Roller schnell abgerissen. Ein Blick von der Steilküste La Mola, der Leuchtturm, klick, der Gedenkstein für Jules Verne, der Formentera in seinem Buch "Hector Servadac" erwähnt, klick, zwei Fotos von den in ihrer Schlichtheit rührenden Wehrkirchen, klick, klick, eine der seltenen Bäuerinnen in malerischer Tracht auf steinigem Feld, klick, danach ziellos, weil es eigentlich nichts mehr zu sehen und zu fotografieren gibt, durch die Strassen der "Haupstadt" San Francisco. Und das wars. Nur - Formentera war das nicht.

Um die Insel zu entdecken, brauchst Du Zeit. Miete Dir ein Rad! In dieser Landschaft, die bis auf den Anstieg zur Hochebene flach ist, macht Radfahren Spass. Kaum hast Du die Hauptstrasse mit all den Kleinwagen, Rollern, Mofas und Bussen verlassen, kannst Du aufatmen. Die von Natursteinmauern begrenzten Feldwege bilden natürliche Hindernisse für alle Autos und zwingen auch Radfahrer zum langsam Fahren, zum Geniessen.

In der Nase hast Du nun den typischen Formenterageruch, eine Mischung aus dem Duft von Pinien, Thymian, Rosmarin und Salzwasser. Vor Deinen Augen die sonnenüberflutete Ebene, Schafe und Ziegen im Schatten der Feigenbäume. Weissgestrichene Fincas, die den Einfluss der Mauren verraten. Ist die kleinste der Baleareninseln auch nicht mehr Treffpunkt der Einsamkeitssucher, wie es in einem früheren Reiseprospekt hiess, so ist doch immer noch viel von ihrer urwüchsigen Schönheit erhalten. Ob Du Formentera liebst oder ablehnen wirst (gleichgültig bleibt kaum jemand), entscheidet sich meist am ersten Tag, oft schon nach den ersten Kilometern.

Auto statt Flieger

ImageEs ist sehr teuer, wenn man alles zusammenrechnet (Sprit, Übernachtungen, Autobahngebühren, Fähren Barcelona-Ibiza-Formentera hin und zurück für Auto und Personen und evtl. noch Schiffskabinen für die Überfahrt Barcelona-Ibiza).

Die Fähre fährt abends ab und ist morgens da. Zurück gehts mittags los, und spät abends ist man in Barcelona, also eine Tagestour. Eine Kabine ist auf der Hinfahrt wichtiger als zurück.

Eine interessante Alternative ist es, von Barcelona weiter bis Denia zu fahren, trotz Autobahn eine reizvolle Fahrt, ein paar hundert Kilometer weiter, dafür dauert die Überfahrt mit der Fähre von Denia nach Ibiza aber nur 4 statt 9 Stunden.

Die Fahrt durch Frankreich (besonders, wenn man etwas Zeit hat und nicht nur Autobahn fährt) ist wunderschön. Die Motel-Übernachtungen in Frankreich sind (mit Ausnahme der Monate Juli/August) akzeptabel, und man kann sich auch in der Nähe der Autobahnen mit Menüs und tollem Wein belohnen. Barcelona ist eine der schönsten Städte Europas mit traumhaften Märkten, fast immer mildem bis gutem Wetter und vielen Attraktionen (Ramblas, Picasso-Museum, Gaudi). Mindestens eine Nacht sollte man hier bleiben, auch wegen der schönsten Bars in ganz Europa.

Der Strand von Castell de Fels gehört den Spaniern und liegt eine halbe Stunde vom Zentrum Barcelonas entfernt (Richtung Sidges). Hier kann man auch günstiger wohnen als in Barcelona.

Fazit zum Thema Auto statt Flieger: Teuer, für mehrere Personen aber vielleicht lohnenswert. Reizvoll vor allem dann, wenn man Zeit hat.

Acción Francisco

ImageÜber 1000 herrenlose Katzen und Kater hat der Bremer Tierschutzverein Acción Francisco seit 1997 auf Formentera kastrieren lassen und durch tierärztliche Betreuung sowie Finanzierung von Futter viel unnötiges Tierelend vermeiden können.

Warum ist die Arbeit so wichtig? In den nahrungsreichen Sommern werden die Tiere auf Formentera geboren, um dann in den Wintern durch Hunger und andere Ursachen zu sterben. Dieser Zyklus wiederholt sich jährlich: Zu viele Tiere werden geboren, um schon bald darauf einen qualvollen Tod zu erleiden.

Die verbesserten Lebensbedingungen der Tiere auf der Insel werden mittlerweile von den Einwohnern und Besuchern Formenteras wahrgenommen. Die Tierschutzteams von Acción Francisco erfahren immer mehr Zuspruch und Unterstützung.


Beachvolleyball

An mindestens zwei Stränden wird Beachvolleyball gespielt: Am Tanga Beach unterhalb vom Tanga Restaurant (Platja Llevante) und am Platja Arenals unterhalb der Treppe vom Pirata Bus (Platja Migjorn). Wer Lust hat, macht einfach mit. Danach - ausgepowert und versandet - schleichen sich die Aktiven erst mal ins Wasser.

Strandbars und Kioskos

Image Strandbars gehören zur Insel wie der Sand und das Meer, und trotzdem gehören sie einer aussterbenden Spezies an.

Die ersten wären schon fast 2003 geschlossen worden, weil sie erst keine neue Lizenz bekommen sollten, offiziell wegen der "Massentreffs im Naturschutzgebiet" und dem damit verbundenen Verkehrsaufkommen von Motorrädern, Rollern und Autos. Wahrscheinlich sind auch die etablierten Strandrestaurantes stinksauer, wenn sie ihre sanitären Einrichtungen für Leute stellen, die im Kiosko nebenan ihre Urlaubskohle lassen.
Bon y Sol
San Fernando
Kleine Bar schräg gegenüber der Fonda Pepe. Wenn Felix Lust hat, spielt er einen wunderschönen Flamenco. Nachts kommt manchmal Eric um die Ecke, dann geht das spanische Temperament durch.

Matinal
In der Fußgängerzone von San Francisco
schöner Innenhof, gutes Frühstück, klassische Musik

Piratabus (www.piratabus.de)
Strandbude an der Platja Migjorn, bei
km 11 von der Hauptstrasse rechts rein
Mai bis September
Pascual sorgt für die beste Musik auf Formentera

Bar Verdera
Telefon 971 328145
am "Kamener Kreuz" von San Fernando
gute Tapas, alles im Blick
sehen und gesehen werden.....

Bibliotheka Internacional

Der Amerikaner Robert (Bob) Baldon hatte seine Bibliothek schräg gegenüber der Fonda Pepe, wo der zurückhaltende und charismatische Mann, der in Manhattan und Kalifornien Architektur studiert hatte, oft sass.

Nach seinem Tod wurden die Bücher eingelagert. Am 23. April 1998, dem internationalen Tag des Buches, wurde der von Jaume Mateu, La Mola, in Form eines aufgeschlagenen Buches gestaltete Grabstein auf Bob´s Grab gestellt. Inzwischen ist ein neuer Platz für die vielleicht 25.000 Bücher von Comic bis Kant, die Bob seit 1967 zusammengetragen und liebevoll in Zeitungspapier eingepackt hat, gefunden worden. Die Bibliothek befindet sich seit kurzem direkt hinter dem neuen Spielplatz, der ebenfalls nach Bob Baldon benannt wurde, mitten in San Fernando.

Boutique Bernadette

San Francisco, unterhalb der Bäckerei Geroni
Die Schweizerin Bernadette verkauft auf Formentera hergestellte Inselmode
Der Schriftsteller Niklaus Schmid und seine Frau Brigitte sind oft hier.

Sonne für Beate

ImageDie Sonne für Beate, die am 18. September 1999 bei einem vergeblichen Rettungsversuch am Strand von Es Arenals ertrank, liegt auf einem kleinen Felsen an der Platja Migjorn.

Wegbeschreibung: Bei Kilometer 11 kurz vor Es Calo die Inselstrasse verlassen und in Richtung Parkplatz vor den Kiosk Pirata Bus (geöffnet Mai bis September) an der Platja Migjorn fahren. Die Sonne liegt wenige Meter vor dem Kiosk direkt an der Flaggenstange hinter dem eingezäunten Bereich Richtung Meer, wurde von Formenteras Inselkünstler Schoppi gestaltet und am 18.September 2000, an Beates erstem Todestag, in Anwesenheit des Bürgermeisters von Formentera, Isidoro Torres Cardona, und Mitgliedern der Gemeinde von Formentera und einiger Freunde von Beate eingeweiht.

Wer die "Sonne für Beate" besucht, kann vielleicht eine Information an geben, ob sie noch in Ordnung ist, vielen Dank.

Essen und Trinken

Formentera ist nicht unbedingt die Insel der kulinarischern Sensationen. Wo auf der Insel internationale Küche geboten wird, ist sie eben nur international, also durchschnittlich. Gut dagegen sind die in einigen Restaurantes angebotenen inseltypischen Gerichte wie zum Beispiel Arroz marinero (Reis mit Fisch und Schalentieren im Tontopf), Pescado en salsa verde (verschiedene Fischsorten mit Kartoffelscheiben in Kräuter-Knoblauch-Sosse). Zarzuela de pescados (Fischeintopf im eingedickten Sud) oder Tapas (kleine Gerichte). 

Formenteras Beiträge zur Trinkkultur heissen Frigola und Palo und sind mit dem Namen Mari Mayans verknüpft. Die Firma aus Ibiza, Produzent des bekannten Kräuterschnaps Hierbas, füllte 1880 in einer Finca auf Formentera die erste Flasche. Noch heute steht in Es Caló das Stammhaus dieser inzwischen zum Kult gewordenen Inselspezialität. Der nach alter Art gekelterte Formenterawein ist mit Vorsicht zu geniessen.

Fähren Ibiza - Formentera

Image Die Zeiten der Joven Dolores sind endgültig vorbei und die acht Meilen zwischen den beiden Inseln sind seit Jahren reine Rennstrecken und normalerweise schweineteuer geworden.

Aber es gibt auch Schnäppchen für Ausgeschlafene: Tickets für die Schnellfähren "Illa Pitiusa", "Menorca Express" und "Aigüed de Formentera" der Reederei "Mediterranea Pitiusa S.L." (im Sommer 2004 acht Fahrten pro Weg und Tag) gibt es im "Big Sur" zwischen La Sabina und Es Pujols für 10 Euro, Normalpreis 15,95 Euro.) Mediterranea Pitiusa S.L schickt den "Menorca Express" auch noch um 22 Uhr von Ibiza nach Formentera, eine Freude für Spätankömmlinge aus Deutschland.


Fahrrad und Fahrradwege

Sie sind die wahren Energiespender der Insel, aber selten wurde so geflucht wie auf diesem oft vergammelten spanischen Blech. Wenn du im Herbst zu heftig in die Pedale gehst, hast du vielleicht Weihnachten noch Schmerzen. Und wenn der Wind mal wieder falsch weht und du weit weg bist, kommst du erst Stunden später nach Hause. Nur jedes vierte Rad hat Licht, aber nur vorn, Schaltungen sind Luxus, Rücktritt ist ein Fremdwort und die Schlösser sind Makulatur. Ganz moderne Räder haben einen Korb aus Plastik auf dem Gepäckträger.

Der Feind der Räder auf Formentera sind Autos, Busse und Roller. Formentera kann das schon jetzt nicht mehr verkraften. Vielleicht werden die Fahrradwege in fünf oder zehn Jahren wieder abgeschafft, damit es mehr Platz für die "richtigen" Verkehrsmittel gibt. Die Geschwindigkeit von maximal 70 km/h auf der Formentera ist entweder unbekannt oder inzwischen ersatzlos abgeschafft worden. Besonders gefährlich ist inzwischen die schmale Strasse zwischen San Fernando und Es Pujols, der "Fahrradweg" besteht fast nur aus einem weissen Strich.

Die Situation hat sich Anfang 2005 etwas verbessert, nachdem die Fahrradwege durch rote Farbstreifen auf der Hauptstrasse bis zum Acapulco / MaryLand optisch getrennt wurden. Man darf also wieder hoffen...

Die schönsten Touren abseits der gefährlichen Hauptstrassen sind die "grünen Touren", auf denen man die landschaftlich interessantesten Gebiete der Insel erkunden kann. Das alte Netz von Landwegen, das sich bis tief hinein in das Landesinnere zieht und heute gut ausgeschildert ist, erfüllt somit eine neue Funktion. Unter der Adressewww.baleares.com/tourist.guide/cycling/index25.htmsind diese Wege beschrieben, und in den Zeitschriftenläden gibt es auch ein Buch über Fahrradwege.

Fonda Pepe

Image "Es kommt immer darauf an, wann du hingehst, wie spät und in welcher Jahreszeit. Ich komme erst dann, wenn alle anderen schon da sind, möglichst erst nachts.

Im Hochsommer tanzen sie inzwischen vor deiner Nase auf den Tischen rum. Ich bin mitten in Italien und finde es faszinierend, dass es diese Party hier gibt und hoffe insgeheim, dass sie bald wieder zu Ende ist. Ab Oktober finde ich alle ziemlich kaputt, die oft stillen Saufnasen machen mir angst. Aber hier bin ich dann eben eher für mich, kenne vielleicht jeden Dritten von denen, die immer hier sind, nicht jedoch ihre Namen. Wahrscheinlich denken die anderen, dass ich immer hier bin.

Die Kneipe spiegelt mein Leben. Jede wichtige und manchmal auch nicht so wichtige Person sollte sie sehen, an keinem Ort der Welt haben sich so viele der Menschen versammelt, die ich kenne, liebe, von denen ich enttäuscht wurde, die ich verletzt habe und die mich mögen. Julian trägt gnadenlos die uralten Pullover von Pepe, seinem charismatischen Vater auf und scheint genau zu wissen, wann ich wieder auf die Insel gekommen bin. Als ich an einem heissen Juniabend vor ein paar Jahren mit Rainer um die Ecke bog und die dunkle Fonda sah, ahnte, nein, wußte ich: Der Alte ist gestorben. Am nächsten Tag kamen alle zu seiner Beerdigung. Verändert hat sich danach in der Kneipe nichts. Pepe war viel zu klug, um sich hier unentbehrlich zu machen. Wenn die Kneipe dicht ist, ist Formentera geschlossen.
(Text: Rolf Lüke, entnommen aus: "Formentera-Stories", 1998, www.fonda.de)

Aber ausserhalb der Kneipe tut sich was. Seit Ende Juni 2003 steht auf dem Grundstück vor der Fonda-Mauer ein nicht zu übersehendes Schild mit der Aufschrift: Centre Commercial Placa Sant Ferran. Die Fonda Pepe hatte seit längerer Zeit vergeblich versucht, das Grundstück vor der eigenen Nase zu erwerben. Irgendwann wird es wohl bebaut werden: Supermarkt, Geschäftszentrum, Reisebüro? Oder vielleicht doch ein Schnellrestaurant? Die Gerüchteküche kocht - wie immer auf Formentera, wenn sich etwas verändert. Erst mal verändert sich nichts. Oder doch? Die Inselfans werden ja schon nervös, wenn ein paar Steine woanders liegen.

Formentera - Websites

Über Formentera informiert am besten die Website www.fonda.de (Partner-Website von www.blausand.de) mit zahlreichen Informationen zu allen Inselthemen, auch über die Strandsicherheitskampagnen in den Jahren 1999 und 2000.

Viele Freunde der Fonda.de haben durch ihr einmaliges Engagement dazu beigetragen, dass es seit einigen Jahren ein beachtenswertes Sicherheitssystem an den Stränden von Formentera gibt, das zum Teil von den 3 anderen Baleareninseln übernommen wurde.

Die website www.hamepage.de bietet unter anderem Formentera -Fotos und bei www.formentera-island.de fallen die informativen Informationen von A bis Z auf. Die Seite www.formentera24.de enthält Angebote mit spanischen Koch- und Sprachkursen sowie digitalen Formentera-Postkarten zum Versenden. www.wilant.dewww.guido-groenke.de durch eine besonders ausführliche Formentera-Linkliste auffällt. Die Seite www.formenterainfo.de ist liebevoll gestaltet und enthält schöne Formentera - Bilder. bietet aktuelle Berichte und Ausschnitte aus dem "Diario de Ibiza":

Fische auf Formentera

Image Formentera-Fische sind: Roja, Rata, Mero oder Zackenbarsch, Lubina, Rascasa, Pez Volador, Araña, Sargo, Castayola und Langosta oder Langusten).

Ein anderer beliebter Formentera-Fisch ist der Raó, der aber nur selten auf Speisekarten steht. Zwei kulinarische Tipps für Fisch-Tapas: Pulpo a la gallega, die es im Sa Barraca in Es Pujols gibt und Boquerones al vinagre(marinierte Sardellen), zum Beispiel am Pirata Bus oder in der Bar Verdera.


Urlaub mit Hund auf Formentera

Image C'an Miguel Marti, Playa Migjorn, 13 Bungalows unter schweizer Leitung, Zusatzkosten für Hund: ca. € 5,- / Tag, zu buchen über Jahn-Reisen

Appartementos Maria, Telefon 971 328267, Es Pujols, Ortsausgang Richtung La Sabina, Strasse Richtung Strand

Tierarzt: Lorenzo Córdoba Mari (www.e-animales.com/formentera) San Fernando, Tel. 971329011, Notfall-Telefon 607800448

Bei Interesse an Mitnahme von Hunden und Katzen: Lorenzo Córdoba Mari führt Untersuchungen/Impfungen durch und stellt Papiere aus.

Gesundheit

Notruf: 112 oder 092

Centro Medico
Telefon 971 322369
zwischen San Francisco und La Sabina
24 Std. geöffnet
Für ernsthaftere Erkrankungen gibt es das Krankenhaus Cán Misses auf Ibiza

Apotheken (Farmacias)
San Francisco
971 322419
San Fernando
971 328004

Allgemeinärzte:
Pedro Pizá
971 322891
San Francisco, Avda. Pla del Rei
(am Kreisverkehr)

Luis Martin Soledad
971 328475
bei der Apotheke in San Fernando

Zahnärzte:
Carlos Tur Serra
971 322453
Gunther Hohmann
971 322 805
beide San Francisco

Handys

Jeder hat es, aber wehe, wenn die Rechnung kommt.

Hier die wichtigsten Spar-Tipps für Formentera: Bei Prepaidhandys gilt folgendes: Es gibt drei Partner in Spanien (Retecisión Movil S.A, Telefónica Móviles und Vodafone Espana S.A., die sich nicht sehr unterscheiden, die Minute nach Deutschland kostet zwischen 87 und 77 Cent. Anders bei SMS: Hier ist Retecisión Movil S.A. (Display-Anzeige "Amena", per Hand eingeben) mit 30 Cent für jede SMS gegenüber allen anderen Partnern, die 44 Cent berappen, am günstigsten. Wenn man sich anrufen lässt, kann es teuer werden. Besser SMS schicken lassen, der Empfang kostet nichts. Ganz wichtig: Mailbox unbedingt vorher in Deutschland ausschalten, die Kosten steigen immens. Bei Vertragshandys kostet die Minute bei D1 1,49 Euro, bei D2 1,59 Euro, SMS sind mit 0,99 Euro im D2 Vodafone-Netz am günstigsten. 

Insel- und Strandkunst

ImageEs gibt sie überall auf der Insel, meist unauffällig, manchmal versteckt, und aus Materialien, die die Insel reichlich zu bieten hat: Strandkunst auf Formentera.

Wenn man gern auf Entdeckungsreise geht, gibt es einiges zu bestaunen: Die "Driftwood Bar" am Plaja Llevante, die Stonehenge-Objekte am Cap de Barbaria oder die ungewöhnlichen Gebilde von "J.S.", siehe Website an der Inselspitze Richtung Espalmador (die aber durch Inselsäuberer kürzlich zerstört wurden - ziemlich banausig). Beständig ist hier nur der Wechsel. Also: schnell hin, morgen kann alles wieder anders sein.

Schoppi
San Francisco, an der Strasse nach La Sabina
Fische, Pinguine, Flamingos aus Beton
Schoppi hat die Sonne für Beate geschaffen

Internet

Das Internet-Cafe "C@fe Formentera" (Tel. 971321842) gibt es gegenüber der Apotheke in San Fernando an der Hauptstrasse und in Es Pujols rechts am Ortsausgang Richtung La Sabina. Mit schnellen Rechnern und Flachbildschirmen sind die Cafés täglich von 10-14 und von 17-21 geöffnet. Der Preis: 10 Minuten 1 €.

 P.O. Box (www.formentera.net)
Ortsausgang San Fernando Richtung Es Calo rechts
Pedro Martin bietet Telefon, Fax, Internet, Postfächer und Kopien
und setzt sich engagiert für Blausand.de ein

Joven Dolores

Man muss sie erwähnen, obwohl die Joven Dolores gar nicht mehr da ist und jahrelang in Denia an der Küste auf einem Schiffsfriedhof vergammelte und inzwischen verschrottet wurde. Vielen Inselfreunden war die "Joven" ans Herz gewachsen, weil sie auf diesem seit Mitte der sechziger Jahre eingesetzten Schiff zum ersten Mal nach Formentera gebracht wurden. Seitdem aber die Schnell- und Autofähren das Liniengeschäft fest in der Hand hatten, kämpfte die "Junge Dolores" ums Überleben und absolvierte am 26. September 2000 ihre letzte offizielle Fahrt Richtung Es Vedra.

La Noche

Image Noch vor 10 Jahren wurden die Inselbürgersteige spätestens gegen Mitternacht hochgeklappt.

Aber heute gibt es auch auf Formentera ein Leben nach dem sundowner an den Strandkioskos und dem Abendessen. Allerdings ändern sich auch auf Formentera manche der angesagten Locations von Saison zu Saison. Ausser der Fondamauer in San Fernando, die bisher zeitlos ist, findet das Nachtleben hauptsächlich rund um den "Kontakthof" in Es Pujols statt. Bars, Diskotheken und Restaurantes sorgen für Heimatgefühle bei Trinksitten (Gatzweiler-Alt vom Fass) und bei musikalischen Evergreens zum Mitsummen ("needles and pins"). In Zeiten der Fiestas - den Schutzheiligen sei Dank - steigt die Stimmung, besonders auf dem Kirchplatz von San Fernando mit Musik von "4MenTerror".

"Full Moon Partys" gibt es nicht nur in Thailand auf Koh Phan Ngan, sondern auch in der Indiana Bar von Es Pujols. Manche gönnen sich auch lieber eine heisse Nacht auf Ibiza - die erste Fähre geht morgens um 7.30 zurück.

Das Licht und die Künstler

Das berühmte Licht Formenteras verleiht den vom Meerwasser überfluteten Senken neben den Salinen fast unirdischen Zauber. Auch deshalb haben Anfang der fünfziger Jahre vor den Blumenkindern und den Pauschalreisenden einige Künstler Formentera entdeckt. Schon 1953, als es noch keine Elektrizität, keine Asphaltstrasse, nur drei Autos und noch keine Fremdenzimmer gab, liess sich das israelische Malerehepaar Sioma Baram und Bella Brisel nieder.

Ernesto Ehrenfeld, Dichter und Kunsthändler, der nach seinem Tod im Jahr 1978 zu einer Kultfigur wurde, kehrte in regelmässigen Abständen seinem Studio an Ibizas Hafenmeile den Rücken, um in seiner "Fluchtburg" am Salzsee Formenteras Stille zu geniessen. Nach ihnen kamen viele, angezogen von dem einzigartigen Licht, inspiriert von der Landschaft, beeindruckt von der anspruchslosen Lebensweise der Besucher: Maler, Schriftsteller und Lebenskünstler, Träumer und Sonnenhungrige.

Märkte


In der Fussgängerzone von San Francisco werden am späten Vormittag die Stände aufgebaut, abends gehts dann nach Es Pujols, wo sich in den letzten Jahren eine gute Stimmung an den Flohmarktständen der Strandmeile entwickelt hat. Sonntags und Mittwochs auf den Hippie-Markt nach El Pilar zu fahren, ist Pflicht.

Music und Guitars

Formentera Guitars (www.formentera-guitars.de)
San Fernando an der Strasse
von der Bar Verdera zur Fonda Pepe
bietet zweieinhalbwöchige Gitarrenbaukurse

Four Men Terror
(www.ctv.es/USERS/juanmac/)
Die einzige und beste Rockband Formenteras


Ökosteuer

Die Ecotasa, die Ökosteuer auf den Balearen, wurde von Mai 2002 bis Herbst 2003 erhoben. Kinder bis 12 und "ältere" Menschen waren befreit, bezahlt wurde nach Kategorie der Unterkunft und nach Urlaubsdauer. In den Hotels Formentera Playa und La Mola (4 Sterne) und Cala Saona (3 Sterne) 1 €, im Ca Mari, Lago Playa und Roca Bella (1 Stern) 50 Cent. In den Hostals mit 3 Schlüsseln (z.B. Castavi) und 2 Schlüsseln (z.B. Costa Mar, Mirada und Paya) 1 € und mit 1 Schlüssel (z.B. Arrecife, Carmen, Dunas Playa, Es Arenals, Es Pins oder Impala) 50 Cent. Bei Ferienunterkünften betrug die Steuer dann wieder 1 €. Kassiert wurde die Steuer von Hotels und Hostals. Die Steuer war von Anfang an umstritten, Hoteliers und Reiseveranstalter liefen Sturm dagegen. Ein grosser Teil der Einnahmen wurde bis zur Entscheidung einer Klage gegen die Ecotasa auf Treuhandkonten hinterlegt. Die Balearenregierung versäumte es, Sinn und Zweck der eigentlich vernünftigen Abgabe auch nur annähernd zu erklären. Nach der Wahl der neuen Balearenregierung wurde die Ecotasa von der Partido Popular im Herbst 2003 wieder abgeschafft.

Preise und der Euro

In Spanien war es seit Einführung des Euro noch schwerer als in Deutschland, den Wert des neuen Geldes zu erfassen, denn ein Euro war hier 166,38 Peseten wert. Wer als Deutscher auf der kleinsten Baleareninsel Urlaub macht, kann nicht ernsthaft damit rechnen, weniger zu zahlen als in Deutschland, erst recht nicht in den Restaurantes. Der teure Euro hat die Preise einerseits transparenter gemacht, aber wer vergleicht schon Currywurst und Fritten mit Tapas? Andererseits rechtfertigen die Transportwege zur Insel auch höhere Preise als auf dem Festland, und die ohnehin grosszügigen Aufrundungen lassen sich somit noch besser argumentieren.

Hinzu kommen die generellen Preissteigerungen in den spanischen Urlaubsorten, abenteuerliche Offerten italienischer Reiseunternehmen und die Ökosteuer. Somit kann man auf Formentera nur fröhlich weiterkonsumieren und sich mit dem Wegfall der Umtauschgebühren trösten.

Reiseführer

Ibiza & Formentera
Thomas Schröder
Aktuelle Informationen mit traumhaften Fotos
Neuauflage Januar 2005
Direktbestellung über:
Michael Müller Verlag

Neu seit März 2005:
Formentera Reisehandbuch (Manfred Klemann)
Enthält das Blausand.de-Tagebuch 2004
240 Seiten
zu bestellen beim Unterwegs Verlag

Neu im April 2005:
Niklaus Schmid
Formentera - der etwas andere Reiseführer
Der Insel-Klassiker in Neuauflage

Formentera Fieber
Dieter ("Atze") Gölsdorf
Jede Menge Sex & Drugs & Rock´n Roll auf Gerd Hammers Lieblings-Insel
Das bekloppteste Buch der Insel
224 Seiten, € 9,90 + Versandkosten
Bestellungen unter www.panama-publications.de

Restaurantes

Pascual
Telefon 971 327014
oberhalb des Hafens von Es Caló.
Das Restaurant von Salvador und Miguel
ist eine gute Adresse für frischen Fisch

Fonda Pepe
Telefon 971 328033
San Fernando
Preis/Leistung stimmen, gute Atmosphäre
da, wo alles begann....

Sa Palmera
Telefon 971 328356
am Strand von Es Pujols
Restaurante von Lourdes
(Seezunge, Leber mit Knoblauchsosse)

Capri
Telefon 971 328352
Es Pujols
Restaurant mit schöner Terrasse
Qualität und Service sind immer gut
auch in der Hauptsaison

Blue Bar
Telefon 971 187011
Platja Migjorn, Beschilderung ab km 8
Chillout-Tischmusik, guter Sound
ein schöner Platz zum Relaxen
Empfehlung zum Essen: "Spaghetti Rabiata", 7.50 Euro

Roller

Roller haben sich in den letzten Jahren zum Fortbewegungsmittel Nr. 1 auf Formentera entwickelt, der Grund dafür: Fahrrad fahren ist für viele Urlauber nicht mehr zeitgemäss und Autofahren zu teuer. Der Markt für Rollerverleih boomt ohne Ende, die Preise sind happig und liegen knapp unterhalb der Prese für günstige PKW. Während der Sommermonate sind Roller oft ausgebucht. Trotz Helmpflicht, die weitestgehend eingehalten wird, passieren viele schwere Rollerunfälle.

Schiffe und Wassertaxis

Wenn Ibiza-Flüge zu spät ankommen oder zu früh zurückfliegen: Wassertaxi (Taxi Nautico), Salao, Tel. 971 322836, 908/732720, 908/533864 oder 609/847116. Ibiza-Formentera oder zurück kostet bei 4 Personen 180, bei 6 Leuten 240 Euro.

Barca Bahia
Das kleine Schiff fährt jeden Tag um 10.15 Uhr
vom Hafen über Illetas zur Insel Espalmador und um 16.15 Uhr zurück, Preis: 10 €

Ses Salines
Viele Jahre war Salzgewinnung die einige Einkomensquelle der Familien auf Formentera. Die Anlagen sind seit vielen Jahren stillgelegt, sollen aber demnächst aus ökologischen, nicht aus ökonomischen Gründen wieder in Betrieb genommen werden. Ein Ausflug per Fahrrad oder zu Fuss zu den Wasserbecken, in denen das Salz zu rosa Farbtönen kristallisiert ist, bietet ein interessantes Naturschauspiel. Das gesamte Gebiet und die Anlagen wurden 1992 zum Europäischen Naturreservat deklariert, geplante Hotelbauten wurden von Naturschützern erfolgreich abgewehrt.

Die Flamingos von Formenteras Inselkünstler Schoppi an einer Seite der Seen versuchen, den Besuchern Respekt vor der Natur und der Tierwelt einzuflössen, das gelingt in den letzten Jahren immer seltener. Nicht selten nehmen sich Inselfreunde im Urlaub auf Formentera Salz mit nach Hause.

Strände

Image Sie gehören zu den schönsten des Mittelmeeres. An fast allen wird nackt oder oben ohne gebadet. Und die Polizei drückt sowieso ein Auge zu (was nicht immer wörtlich zu verstehen ist).

Doch Vorsicht mit edlen Körperteilen, es gibt an den Stränden keine schattenspendenden Bäume. Die schönsten Strände: Platja Llevante /Platja Illetas (hinter den Salinen), einer der längsten Strände, die Landspitze zieht sich weit hinaus. Je nach Wetterlage kann man schnell die Seitenabschnitte wechseln. Platja Arenals (Inselstrasse nach Es Caló bei km 11 rechts Richtung Playa Arenals) ist einer der schönsten Strände mit unzähligen Buchten, die - auch während der "deutsch-italienischen Wochen" - im Sommer gut gefüllt, aber selten überfüllt sind.

Die Strände von Formentera sind in den letzten Jahren sicherer geworden, vor allem durch den Einsatz von Rettungsschwimmern zwischen Anfang Mai und Ende Oktober, durch ein Warnflaggensystem (grün: Baden erlaubt, gelb: Baden gefährlich, rot: Baden verboten), durch ein Rettungsleitsystem (Orientierungsnummern an den Abfallkörben, durch die zentrale mehrsprachige Notrufnummer 112 (ohne Vorwahl von jedem Handy), durch SOS-Säulen sowie durch Warntafeln und Info-Broschüren). Die Reiseveranstalter haben sich verpflichtet, alle Urlauber zu Beginn des Urlaubs auf die Gefahren, die gefährlichen Strände und die Warnsysteme hinzuweisen. Die grösste Gefahr sind die häufig auftretenden Unterströmungen.

Der gefährlichste Strandabschnitt ist Platja Arenals an der Platja Migjorn, an dem in der Vergangenheit viele Menschen durch Ertrinken ums Leben gekommen sind. Ursache sind hier (neben dem leichtsinnigen Verhalten der Urlauber durch Baden und Schwimmen bei gehisster roter Flagge) gefährliche Unterströmungen (sogenannte "Rip-Strömungen") bei auflandigen Winden, die durch eine vor dem Migjorn-Strand befindliche Sandbank noch verstärkt werden.

Tauchen

Tauchbasis La Mola (www.tauchen-lamola.de)
Club de Buceo
Telefon 971 327275
Riu-Hotel La Mola

Taxis

San Francisco:
971 322016
Es Pujols:
971 328016
La Savina:
971 322002

Am Hafen hängt eine Liste mit Strecken und Preisen aus, bald soll es Taxameter geben. Für die Rückfahrt hat sich eine direkte Absprache mit dem Fahrer am Vortag bewährt.

Übernachtung, Hostals

Bahia
, La Savina, 33 Zimmer, , Tel. 971322142, La Savina, La Savina, 39 Zimmer, , Tel. 971322279, Levante, Es Pujols, 65 Zimmer, , Tel. 971328193, Rosales, Es Pujols, 46 Zimmer, , Tel. 971328123, Sa Volta, Es Pujols, 25 Zimmer, , Tel. 971328125, Voramar, Es Pujols, 40 Zimmer, , Tel. 971328119, Pitiüses, San Fernando, 26 Zimmer, , Tel. 971328189, Entre Pinos, Es Caló, 54 Zimmer, , Tel. 971327019/17, Maysi, Es Arenals, 26 Zimmer, Tel. 971328547, Fremdenverkehrsbüro Formentera (Oficina de Turismo): Tel. 971322057, Fax 971322825.

Wer ab Düsseldorf fliegt, fragt am besten Rolf Steckel von Reinhard Touristik.

Bitte weisen Sie auf die Empfehlung in diesem Blausand-Internetreiseführer und auf Blausand.de hin, wenn Sie eine Übernachtung in diesen Hostals auf Formentera buchen.

Übernachtung auf Ibiza

Hostal El Puerto
Telefon 971 313812
50 m von der Estatión Maritima entfernt

Vollmondnächte

"Das hat wahrhaftig nur der Mond verschuldet. Er kommt der Erde näher als erwünscht und macht die Menschen rasend" schrieb Shakespeare. Über dem Meer und dem Salzsee legt sich der Mond mit seinem gleissenden Licht zur Ruhe, aber - urplötzlich - stellt sich das "full moon fever" ein, wenn es wieder mal so weit ist. 

Wetter auf Formentera

Die Sommer sind heiss und trocken, im Juli und im August kann es auch mal weit über 30 Grad werden. Der aus Afrika kommende Wind Migjorn bringt oft Linderung. Das Wasser ist Anfang Dezember wärmer als im März. Formenterenser glauben, das beste Klima auf der Welt zu haben. Das aktuelle Formentera-Wetter für die kommenden Tage gibt es hier.


Winter auf Formentera

Die Insel ist zwischen Anfang November und Ostern mit Ausnahme der Zeit um Weihnachten und Neujahr leer. Wenn du im Hafen La Sabina ankommst, siehst du bis San Francisco oder bis Es Pujols - fast alle Scheiben sind hier mit Zeitungspapier verklebt - keinen einzigen Menschen. Für Naturliebhaber und Ruhesuchende ein Traum, für Pistengänger der blanke Horror. Das Licht ist so schön wie nie, die Temperaturen sind oft frühlingshaft und die Sonne strahlt.

Zeitungen

In den zahlreichen Zeitungsläden gibt es täglich (nachmittags nach der Siesta) eine bunte Zeitungslandschaft frisch aus deutschen Grosstädten, von der Welt über WAZ und Frankfurter Rundschau bis Süddeutsche Zeitung. Die Bildzeitung ist schneller und schon morgens verfügbar, weil das Blatt auf Mallorca gedruckt wird. Diario de Ibiza mit eigener Formentera-Redaktion erscheint täglich (auch Sonntags) und bietet jeden Donnerstag - leider nicht im Internet - mehrere deutschsprachige Seiten mit Formentera-Informationen an.

© 2005 Rolf Lüke, Blausand.de

Weiter >

 
   September 2009

   August 2009

   Juli 2009

   Juni 2009

   Mai 2009

   April 2009

   März 2009

   Februar 2009

   Januar 2009

   Dezember 2008

   November 2008

   Oktober 2008

   September 2008

   August 2008

   Juli 2008

   Juni 2008

   Gästebuch 2010

   Gästebuch 2009

   Gästebuch 2008

   Kampagne 2009

   Kampagne für mehr Sicherheit in Flüssen und Seen

   test2

   Gästebuch 2010

   Übersichten

   Kampagne 2009

   Strandgeschichten

   Reports

   Interviews

   Unfälle

   Flaggen

   Zehn Irrtümer

   Impressum

   Blausandteam

   Presse

   Pressespiegel

   Links

   Werbung

   Webstatistik

   International

   Deutschland

   Dänemark

   Holland

   England

   Frankreich

   Spanien

   Portugal

   Italien

   Türkei

   Griechenland

   Schwarzmeerküste

   Weltweit

   Meer

   Badeseen

   Flüsse

   Schwimmbäder

   Eisflächen

   Tsunamis

   Strömungen

   Allgemeine Gefahren

   Badetipps

   Erste Hilfe

   Urlauber

   Kinder

   Eltern

   Senioren

   Retter

   Beach Safety Day

   Spenden

   Strandtester

   Forderungen

   Prominente

   Blausand Scouts

   Urlaubsquiz 2010

   Protest gegen Todesfallen

   Rip-Strömungen

   Ursachenforschung

   Kids for safety

   Risk Assessment

   "stilles Ertrinken"

   Urlaubsservice 2010

   Blausand Shop

   Workshops, Vorträge

   Qualitätssiegel

   TV-Sendungen

   Strandbewertung

   Newsletter-Abo