Senioren
 
ImageSeniorenurlaub im Ausland wird von Jahr zu Jahr populärer. Allerdings steigen mit der zunehmenden Mobilität älterer Menschen auch die Gefahren, wenn etwa - wie Blausand.de für einen Gran Canaria-Report recherchierte - am Strandabschnitt Maspalomas / Playa del Ingles für die zumeist älteren der bis zu 100.000 Urlauber nicht ein einziger Defibrillator zur lebensrettenden Schockbehandlung vorhanden ist.
Anfang August 2007 sind in Spanien in 24 Stunden neun Badende ertrunken, die wegen einer Hitzewelle auf der Iberischen Halbinsel in Seen und im Meer Abkühlung gesucht hatten. Vier der Toten waren nach Presseberichten älter als 70 Jahre. Die Badeunfälle ereigneten sich in verschiedenen Gegenden des Landes.

ImageBayern führt die Ertrinkungsstatistik seit Jahren an. Auch hier steigt die Anzahl von Opfern in den höheren Altersgruppen deutlich an. Dieter Hoffmann, Präsident der DLRG in Bayern zum Thema:  "Besonders markant ist, dass nahezu 50 Prozent der Opfer über 65 Jahre und älter sind". "Diese vergessene Generation, wie wir sie nennen, hat meist nur im Familienverbund schwimmen gelernt. Der Bäder-Boom und damit die Möglichkeit, unter Aufsicht und professioneller Anleitung schwimmen zu lernen, kam erst in den 50-er Jahren."

Den Ertrinkungsstatistiken ist abzulesen, dass die Zahl der Ertrinkungsopfer - besonders in den europäischen Urlaubsländern - in den letzten Jahren in der Altersgruppe zwischen 50 und 70 Jahren deutlich angestiegen ist.

Die Gründe liegen neben der seit Jahren ansteigenden Mobilität auch in der oft eingeschränkten körperlichen Konstitution älterer Menschen,  im fehlenden Gefahrenbewußtsein von Senioren. Aufklärung, das Bewusstsein für die Gefahren,  Schwimmunterricht und der Umgang mit dem Element Wasser liegen eben oft weit zurück.

Seniorinnen und Senioren tuen besonders gut daran, ihre körperliche Einschränkungen zu respektieren, wenn sie sich im Element Wasser befinden.




 
   September 2009

   August 2009

   Juli 2009

   Juni 2009

   Mai 2009

   April 2009

   März 2009

   Februar 2009

   Januar 2009

   Dezember 2008

   November 2008

   Oktober 2008

   September 2008

   August 2008

   Juli 2008

   Juni 2008

   Gästebuch 2010

   Gästebuch 2009

   Gästebuch 2008

   Kampagne 2009

   Kampagne für mehr Sicherheit in Flüssen und Seen

   test2

   Gästebuch 2010

   Übersichten

   Kampagne 2009

   Strandgeschichten

   Reports

   Interviews

   Unfälle

   Flaggen

   Zehn Irrtümer

   Impressum

   Blausandteam

   Presse

   Pressespiegel

   Links

   Werbung

   Webstatistik

   International

   Deutschland

   Dänemark

   Holland

   England

   Frankreich

   Spanien

   Portugal

   Italien

   Türkei

   Griechenland

   Schwarzmeerküste

   Weltweit

   Meer

   Badeseen

   Flüsse

   Schwimmbäder

   Eisflächen

   Tsunamis

   Strömungen

   Allgemeine Gefahren

   Badetipps

   Erste Hilfe

   Urlauber

   Kinder

   Eltern

   Senioren

   Retter

   Beach Safety Day

   Spenden

   Strandtester

   Forderungen

   Prominente

   Blausand Scouts

   Urlaubsquiz 2010

   Protest gegen Todesfallen

   Rip-Strömungen

   Ursachenforschung

   Kids for safety

   Risk Assessment

   "stilles Ertrinken"

   Urlaubsservice 2010

   Blausand Shop

   Workshops, Vorträge

   Qualitätssiegel

   TV-Sendungen

   Strandbewertung

   Newsletter-Abo