Aktuell im Juli 2006

Freitag, 28. Juli 2006
Blausand.de im Hörfunk, im Fernsehen, in der Tageszeitung
ImageSehr unterschiedliche Medien haben in den letzten Tagen Interesse an Berichten über Blausand.de: Österreichischer Rundfunk,  Südwestrundfunk, N24, taz, SAT1 - Frühstücksfernsehen, RTL, WDR. Am Dienstag dieser Woche interviewte die Moderatorin Annika Kipp im SAT1-Frühstücksfernsehen den Gründer von Blausand.de, Rolf Lüke, zum Thema Ertrinken in deutschen Badeseen. Am heutigen Freitag schreibt Barbara Dribbusch in der Tageszeitung (taz) ("Kinder, die lautlos untergehen") zum Thema "stilles Ertrinken" und über die Forschungen amerikanischer Wissenschaftler, die sich diesem lebenswichtigen Thema widmen. Über die Sendetermine der anderen Medien werden wir an dieser Stelle frühzeitig berichten.

Montag, 24. Juli  2006
Badeseen: Die täglichen Todesfallen
ImageAm heutigen Montag besucht Bundespräsident Horst Köhler die DLRG auf der Nordseeinsel Norderney, um sich von der Rettungsarbeit der Organisation zu überzeugen.

Allerdings fordert die Hitzewelle nicht primär an Nord- und Ostsee, sondern an den meist unbewachten Badeseen ihre Opfer. Allein am vergangenen Wochenende kamen zwölf Menschen in den Seen ums Leben. Retter beklagen dabei den zunehmenden Leichtsinn der Badegäste.


Sonnabend, 8. Juli 2006
Mallorca: 70 Prozent der Ertrinkungsopfer sind Kinder
Ärzte fordern mehr Sicherheit an den Pools
ImageLaut einer Statistik des Krankenhauses Son Dureta in Palma de Mallorca stellen Kinder rund 70 Prozent der Todesopfer durch Ertrinken. Dabei seien vor allem die Kinder von Urlaubern gefährdet. Die meisten Badeunfälle ereignen sich in den Swimmingpools von Hotels und Wohnanlagen, berichtet Inselradio Mallorca in seiner Internet-Ausgabe.

Auf einer Pressekonferenz forderten die Ärzte des Krankenhauses den Gesetzgeber auf, für mehr Sicherheit und bessere Erste-Hilfe-Massnahmen an den Pools zu sorgen.


Montag, 3. Juli 2006
"Zeit , daß sich was bewegt...":
Blausand.de-Gründer Rolf Lüke über das Dilemma an deutschen Badeseen
ImageKlar: Die Eltern sind für Ihre Kinder verantwortlich. Was aber, wenn Menschen Fehler machen und - wie Mitte Juni bei Sommerwetter und vielen Besuchern an einem Badesee in Bremen - ein 6-jähriger Junge ertrinkt? Der See war zum Baden freigegeben, die Wachstation nicht besetzt.

Nicht nur in Bremen wird seit Wochen über Verantwortlichkeiten und Lösungen diskutiert.  In schöner Regelmäßigkeit bedauert das Präsidium der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft DLRG, weltweit die größte Organisation mit 800.000 Wasserrettern, steigende Ertrinkungszahlen, warnt vor unbewachten Badeseen, steigenden Nichtschwimmerzahlen und geschlossenen Schwimmbädern. Die DLRG hält hält aber trotz dramatischer Personalsorgen am unentgeltlichen, ehrenamtlichen Bewachen und Retten fest.  Kommunen hängen Verbotsschilder an die Seen und weisen Haftung weit von sich. Wie lange kann das noch gut gehen? Den Blausand.de-Report über Badeseen in Deutschland lesen Sie hier.


Sonnabend, 1. Juli 2006
Bitte senden Sie uns Ihre Strandgeschichte!
Blausand.de bedankt sich mit Bodypainting Poster-Set
ImageBlausand-Geschichten sind "Strandgut für den Kopf": spannend, ungewöhnlich, informativ und auch tragisch. Vielleicht haben Sie auch interessante Geschichten am und im Wasser erlebt? Über Ihre Zusendung an freuen wir uns und honorieren die ersten fünf Strandgeschichten mit einem exklusiven Poster-Set der Bodypaintingaktion "The Blue Beach Session".  
< Zurück   Weiter >

 
   September 2009

   August 2009

   Juli 2009

   Juni 2009

   Mai 2009

   April 2009

   März 2009

   Februar 2009

   Januar 2009

   Dezember 2008

   November 2008

   Oktober 2008

   September 2008

   August 2008

   Juli 2008

   Juni 2008

   Gästebuch 2010

   Gästebuch 2009

   Gästebuch 2008

   Kampagne 2009

   Kampagne für mehr Sicherheit in Flüssen und Seen

   test2

   Gästebuch 2010

   Übersichten

   Kampagne 2009

   Strandgeschichten

   Reports

   Interviews

   Unfälle

   Flaggen

   Zehn Irrtümer

   Impressum

   Blausandteam

   Presse

   Pressespiegel

   Links

   Werbung

   Webstatistik

   International

   Deutschland

   Dänemark

   Holland

   England

   Frankreich

   Spanien

   Portugal

   Italien

   Türkei

   Griechenland

   Schwarzmeerküste

   Weltweit

   Meer

   Badeseen

   Flüsse

   Schwimmbäder

   Eisflächen

   Tsunamis

   Strömungen

   Allgemeine Gefahren

   Badetipps

   Erste Hilfe

   Urlauber

   Kinder

   Eltern

   Senioren

   Retter

   Beach Safety Day

   Spenden

   Strandtester

   Forderungen

   Prominente

   Blausand Scouts

   Urlaubsquiz 2010

   Protest gegen Todesfallen

   Rip-Strömungen

   Ursachenforschung

   Kids for safety

   Risk Assessment

   "stilles Ertrinken"

   Urlaubsservice 2010

   Blausand Shop

   Workshops, Vorträge

   Qualitätssiegel

   TV-Sendungen

   Strandbewertung

   Newsletter-Abo