Aktuell im Mai 2008
Freitag, 23. Mai 2008
Eine Demonstration für mehr Badesicherheit
Image22. Mai 2008, 16.10, Formentera, Platja Mitjorn, Kilometer 11, Strandbar Piratabus: 100  Menschen aus mehreren Nationen Europas von 4 bis 70 Jahren färbten sich gegenseitig ein, um für Imagemehr Badesicherheit und gegen das Ertrinken in Europa zu demonstrieren. Die Aktion  war nicht nur eine eindrucksvolle Aktion gegen die Ertrinkungszahlen von durchschnittlich 100 Menschen pro Tag.  Es war auch der Lohn für 100 engagierte Blue-People und für das Blausand.de-Team auf Formentera. Die Deutsche Presseagentur DPA und spiegel.de berichteten unter anderem über die spektakuläre Aktion. Ein ausführliches "Making of 100 EACH DAY-Project" gibt es hier auf Blausand.de.


Mittwoch, 21. Mai 2008
100 EACH DAY: Der Countdown läuft
ImageWeit über 100 Engagierte trafen sich heute um 18 Uhr zur der Präsentation und Registrierung der Foto-Installation "100 EACH DAY" auf der spanischen Insel Formentera, um sich über das morgige Foto-Shooting gegen das Ertrinken zu informieren. Von den Urlaubern und Inselbesuchern registrierten sich heute 70 Menschen, um sich für die spektakuläre Aktion einzufärben und an den ImageStrand vom Piratabus auf Formentera zu legen. Unter den Gästen: der ehemalige Bürgermeister von Formentera, Isidor Torres, der Inselratspräsident von Formentera, Jaume Ferrer (im Bild mit Rolf Lüke, Gründer von Blausand.de) und Sílvia Tur Ribas, Consejera de Medio Ambiente.

Die Foto- und Filmaufnahmen werden morgen mit Hilfe einer Hebebühne, die durch einen Kran über das Wasser auf einem Felsen beim Piratabus an der Platja Mitjorn gebracht wird, entstehen und den europäischen Print- und TV-Medien zur Verfügung gestellt.


Montag, 19. Mai 2008
100 EACH DAY: Gutes Wetter fürs Shooting am Donnerstag erwartet
ImageNoch werden ein paar engagierte Menschen auf Formentera gesucht, die sich in 3 Tagen für die Aktion gegen das Ertrinken auf Formentera mit blauer Farbe einfärben lassen. Ein paar Freiwillige müssen noch mitmachen. Das Bild zeigt Maxx und Claudia (Blausand.de-Team) bei der Überzeugungsarbeit am Sonntag an der Platja Migjorn, diese für "100 EACH DAY" zu gewinnen. ImageDas Shooting wird am Nachmittag des 22. Mai stattfinden. Für diesen Tag sagt der Wetterreport Sonne und wolkenlosen Himmel voraus. Foto- und Filmaufnahmen werden von einer 30 Meter hohen Plattform realisiert, die mit einem Kranwagen an den Strandabschnitt gebracht wird. Wer noch kurzfristig mitmachen und sich registrieren lassen will: alle Informationen gibt es hier oder am morgigen Mittwoch um 18 Uhr im Restaurant Es Arenals auf Formentera.


Mittwoch, 14. Mai 2008
Tödliche Badeunfälle am Pfingstwochenende
ImageAm ersten sommerlichen Badewochenende des Jahres passierten leider die befürchteten tödlichen Badeunfälle.

Erreicht hat uns ein Mail des Notfallmediziners Dr. Ralf Mühlenhaus vom Rettungsdienst Oberbergischer Kreis: "Hallo und guten Tag, ich registriere seit einiger Zeit Ihre Mitteilungen und habe in unserem Landkreis auch schon seitens des Rettungsdienstes verschiedene Aktionen zur Aufklärung der Gefahren beim Schwimmen und beim Wassersport im allgemeinen durchgeführt, so zum Beispiel " Sicherheit beim Badespaß". Ich muss Ihre Arbeit sehr loben und wünsche Ihnen viel Erfolg.

An diesem Pfingstwochenende hatten auch wir an einer unserer Talsperren, wir haben die meisten in NRW, einen tödlichen Badeunfall. Ein zwanzigjähriger junger Mann befuhr mit zwei Freunden auf einem Trettboot den See ( Bruchertalsperre). Als bei einem Patztauschmanöver das Trettboot kenterte, fielen alle drei Männer ins Wasser, in der Nähe des Ufers. Ein zufällig anwesender Segler nahm zwei der drei Personen auf. Der dritte geriet in Panik und schwamm vom Ufer weg und war kurze Zeit später, vielleicht nach ein, zwei Minuten, untergegangen. Rettungsversuche waren frustran, die Bergung der Leiche erfolgte am Folgetag in elf Metern Tiefe bei dort 8 Grad. Ein sicher vermeidbarer Unfall, wenn er sich einfach nur am Boot festgehalten hätte.

Einige Stunden nach der Bergung sah man einen jungen Familienvater mit einem Schlauchboot und drei Kindern ohne Schwimmwesten oder sonstigem Schutz. Machen Sie weiter mit Ihrer Aufklärungsarbeit. Beste Grüsse aus dem Oberbergischen Kreis."



Freitag, 9. Mai 2008
Pfingstwochenende: die Badesaison beginnt
ImageEigentlich ist der Beginn der Badesaison auf den 15. Mai festgelegt, aber das Pfingstwochenende am 10. und 11. Mai und die angekündigten sommerlichen Temperaturen lassen schon einige Tage vorher volle Badeseen und Strände an Nord- und Ostsee mit hoffentlich aufmerksamen Schwimmern, Eltern und  Wasserrettern erwarten. Blausand.de wünscht allen ein sonniges und unfallfreies Pfingstwochenende.


Mittwoch, 7. Mai 2008
100 EACH DAY: erster Blue-Man in Bremen aufgetaucht
ImageSo sieht der Blue-Man aus, der heute bei sommerlichem Wetter am Weserufer vom Cafe Sand in Bremen aufgetaucht ist - als Test für die spektakuläre Aktion gegen das Ertrinken am 22. Mai auf der Baleareninsel Formentera.

Jeden Tag sterben in Europa 100 Menschen im Wasser. Auf diese unerträgliche Situation wird Blausand.de, die Organisation für Badesicherheit in Europa, mit einer Foto-Installation von 100 blau eingefärbten Menschen am Strand aufmerksam machen. Auch Sie können sich als Blue-Man oder Blue-Woman für mehr Badesicherheit in Europa engagieren - auch Kids sind gern gesehen. Wenn Sie mitmachen wollen: Anmeldungen bitte unter


Dienstag, 6. Mai 2008
Neu: Gefahren an Seen
Dokumentation für Schwimmer, Ausbilder und Wasserretter
ImageMit Marc Hasenjäger von der DLRG-Ortsgruppe Burscheid arbeitet Blausand.de seit vielen Jahren zusammen. Von ihm stammen Berichte über die Situation an der französischen Atlantikküste. Jetzt hat Mark Hasenjäger die empfehlenswerte Dokumentation "Gefahren an Seen" mit Informationen für die Wasserrettung neu überarbeitet. Die PDF-Datei kann hier heruntergeladen werden.


Samstag, 3. Mai 2008
Bootstragödien in Norwegen und Ostfriesland
ImageBei einem Bootsunfall vor Norwegen sind vier deutsche Touristen aus Zeitz (Sachsen-Anhalt) ertrunken. Ihr gemietetes Boot kenterte am Mittwoch vor der Westküste nördlich der Stadt Trondheim. Die Polizei in Weißenfels teilte am Donnerstag mit, dass es sich bei den Opfern um vier Männer aus Zeitz handele. Das habe die deutsche Botschaft in Oslo bestätigt. Die Männer im Alter von 51, 52, 69 und 70 Jahren hatten nach Angaben der norwegischen Polizei in dem sieben Grad kalten Wasser keine Überlebenschance. Das Fischerboot aus Aluminium sei in stürmischer See gekentert.

Bereits am vergangenen Wochenende waren bei einem Bootsausflug in Ostfriesland drei Menschen ertrunken. Unfallgründe: vermutlich ein überladenes Boot und Alkohol. Die Überlebenden konnten aber bisher noch nicht zum Unfallhergang befragt werden.


Donnerstag, 1. Mai 2008
100 EACH DAY: Vorbereitungen auf Formentera,  Anmeldungen
ImageFormentera, die Insel für "100 EACH DAY", war am letzten Wochenende noch im Winterschlaf.

Anfang Mai ist das Stichwort, soll die Saison beginnen. Die Strandbude Piratabus ist aufgebaut und auch hier, sagen Edith und Pascual, geht es pünktlich am 1. Mai los. Die letzten Vorbereitungenauf der Insel ImageFormentera für die spektakuläre Aktion gegen das Ertrinken in Europa laufen ebenfalls auf vollen Touren. Am gestrigen Montag sprach Rolf Lüke (Blausand.de) mit dem Formentera-Inselratsdezernenten Josep Mayans den Ablauf der Aktion durch. Anmeldungen für das spektakuläre Ereignis sind jetzt noch unter möglich. In den nächsten Tagen erhalten alle angemeldeten Teilnehmer Details zum Ablauf per Mail.
< Zurück   Weiter >

 
   September 2009

   August 2009

   Juli 2009

   Juni 2009

   Mai 2009

   April 2009

   März 2009

   Februar 2009

   Januar 2009

   Dezember 2008

   November 2008

   Oktober 2008

   September 2008

   August 2008

   Juli 2008

   Juni 2008

   Gästebuch 2010

   Gästebuch 2009

   Gästebuch 2008

   Kampagne 2009

   Kampagne für mehr Sicherheit in Flüssen und Seen

   test2

   Gästebuch 2010

   Übersichten

   Kampagne 2009

   Strandgeschichten

   Reports

   Interviews

   Unfälle

   Flaggen

   Zehn Irrtümer

   Impressum

   Blausandteam

   Presse

   Pressespiegel

   Links

   Werbung

   Webstatistik

   International

   Deutschland

   Dänemark

   Holland

   England

   Frankreich

   Spanien

   Portugal

   Italien

   Türkei

   Griechenland

   Schwarzmeerküste

   Weltweit

   Meer

   Badeseen

   Flüsse

   Schwimmbäder

   Eisflächen

   Tsunamis

   Strömungen

   Allgemeine Gefahren

   Badetipps

   Erste Hilfe

   Urlauber

   Kinder

   Eltern

   Senioren

   Retter

   Beach Safety Day

   Spenden

   Strandtester

   Forderungen

   Prominente

   Blausand Scouts

   Urlaubsquiz 2010

   Protest gegen Todesfallen

   Rip-Strömungen

   Ursachenforschung

   Kids for safety

   Risk Assessment

   "stilles Ertrinken"

   Urlaubsservice 2010

   Blausand Shop

   Workshops, Vorträge

   Qualitätssiegel

   TV-Sendungen

   Strandbewertung

   Newsletter-Abo